Trainingszeiten

Mittwoch ab 17:00 Uhr - Unterordnung

Samstag ab 15:00 Uhr - Unterodnung & Schutzdienst

Sonntag ab 11:00 Uhr - Fährte & Schutzdienst

Bei uns in der Gruppe Münster werden Hunde für die Begleithund,- Fährten und Gebrauchshundeprüfung nach der Internationalen Prüfungsordnung des VDH (IPO - gültig ab 01.01.2012) ausgebildet.

 

Hier die einzelnen Prüfungsarten:

Begleithundeprüfung ( BH )

Die Begleithundeprüfung besteht aus zwei Prüfungsteilen.

Im ersten Teil wird der Hund mit seinem Hundeführer auf dem Übungsplatz durch einen Leistungsrichter im gehorsam geprüft. Dazu gehören folgende Übungen: Leinenführigkeit, Freifolge sowie die Sitz- und Platzübung.

Danach folgt der zweite Teil, der so genannte Straßenteil. Hierbei wird überprüft ob Hund und Hundeführer in ganz normalen Alltagssituationen sicher in der Öffentlichkeit bewegen können. Das Team wird z.B. mit Joggern, Radfahrern und hupenden Autos konfrontiert.

Der Hundeführer, der zum ersten Mal an einer Prüfung teil nimmt, muss noch einen schriftlichen Test, den so genannten Sachkundenachweis absolvieren.

Nach bestandener BH steht dem Team die hundesportliche Welt offen, es muss sich nur entscheiden, in welche Richtung es gehen soll.